Kaiserschnitt

Leben.de Forum Foren Schwangerschaft Kaiserschnitt


Werbung:
 

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von vicki vicki vor 4 Wochen, 1 Tag.

  • Autor
    Beiträge
  • #168
    Rosa
    Rosa
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4
    • Antworten: 0

    Ich bin ja derzeit schwanger und mache mir Gedanken über die Geburt. Jetzt bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob ich einen Kaiserschnitt oder eine normale Geburt bevorzugen soll.

    Der Kaiserschnitt tut wohl danach höllisch weh, dafür erspart man sich die Schmerzen bei einer normalen Geburt.

  • #292
    Naomi
    Naomi
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1
    • Antworten: 3

    Werbung:
     

    Ich habe gehört, dass der Kaiserschnitt zwar terminirbar ist, aber das Kind eher geholt statt geboren wird. Dies kann wohl Stress erzeugen, was für die Entwicklung des Kindes ungünstig sein kann.

    Mein Kind kommt dann auf die Welt, wenn es glaubt auf die Welt kommen zu müssen. Bei Komplikationen wäre der Kaiserschnitt natürlich “alternativlos”.

  • #349
    vicki
    vicki
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2
    • Antworten: 14

    Einen KS würde ich nur im Notfall machen lassen und immer eine normale Geburt bevorzugen.

  • #364
    Sina Schröder
    Sina Schröder
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1
    • Antworten: 7

    Hey Rosa,

    ich habe super Angst vor den Schmerzen der natürlichen Geburt. Mein Becken ist auch sehr schmal, deswegen wurde erstmal vermessen :D Aber es kann alles natürlch ablaufen :) Und “freue” mich mittlerweile auch darauf. Habe viel mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie meinte, dass man danach einfach so eingeschrenkt ist nach dem KS. Hatte selber schon mal einen Nabelbruch und es stimmt, man kann nichts machen…. also dann doch lieber einmal Schmerzen, aber dann direkt alles mit dem Kind machen können :)

  • #488
    Kemari
    Kemari
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1
    • Antworten: 18

    Werbung:
     

    Ich hatte leider einen Notkaiserschnitt, ich würde für alles in dieser Welt eine natürliche Geburt bevorzugen.
    Mein Kaiserschnitt war an sich ganz gut, meine Anästhesistin war der Hammer und das Op-Team genauso, mein Zwerg kam 5 Wochen vor Termin aufgrund von abfallenden Herztönen und der Beckenendlage, dadurch war keine natürliche Geburt laut Arzt möglich. Mittlerweile habe ich mich gut belesen und hätte mich damals wohl eher nicht für einen Kaiserschnitt entschieden, wenn ich das gewusst hätte, was ich heute weiß. Eine Geburt in BEL ist nicht unmöglich nur halt nicht besonders gerne gesehen.
    An sich war die Op nicht schlimm, die Heilung der Narbe war auch in Ordnung, aber die psychische Narbe ist einfach noch nicht richtig verheilt.
    :cry:
    Nach der OP direkt bin ich nach nicht mal 12h das erste Mal aufgestanden und gewickelt habe ich mein Baby alleine ohne Schmerzen erst nach knapp 1 Tag. Davor war es kaum möglich da ich immer gebückt gelaufen bin um die Narbe nicht so zu strapazieren.

    Fürs nächste wünsche ich mir über alles eine natürliche Geburt, sollte allerdings das Leben oder das Leben meines Kindes gefährdet sein, dann lege ich mich gerne unters Messer. :unsure:

  • #520
    vicki
    vicki
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2
    • Antworten: 14

    Kemari, gute Einstellung, Hut ab, was du da durchgemacht hast, hab echt Respekt. Was ich immer und immer wieder höre, es gibt Eltern, die den Geburtstermin selbst festlegen und somit wird auch der Kaiserschnitt freudig von den Ärzten angenommen, bringt ja mehr Geld, oder ? Furchtbar der Gedanke. Also noch mal mur bei Notfällen sollte ein Kaiserschnitt durchgeführt werden, ansonsten sollte der Natur der Lauf gelassen werden. Ich wünsche allen werdenden Mamis alles Gute.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.