Skip to main content

Ohne Fluorid die Zähne putzen

Fluorid das Gift in der Zahncreme

Anzeige:

Die Werbung empfiehlt sie, Warentestes bewertet sie hoch, Zahnärzte finden sie gut, doch schützen Zahncremes mit Fluor die Zähne oder ist Fluor reines Gift. Die Meinungen gehen hier weit auseinander.

Fluorid soll die Zähne härten und die Mundhygiene verbessern. Damit auch die Zähne der Kinder schon geschützt werden, werden die Zähne der Kleinen mit einer Flüssigkeit bestrichen, die Fluoride beinhaltet. Zusätzlich werden Tabletten mit Fluorid verabreicht. Wird der Zahnschmelz gehärtet, kann er aber nicht nachgeben und beim Essen von harten Lebensmitteln, wie Nüsse, kommt es zu einer Punktbelastung, der der Zahn nicht ausweichen kann und der Zahn bricht.

Härte ist nicht besser

Wenn man sich die Natur als Vorbild nimmt und sich einen Baum genauer anschaut, wird man unweigerlich feststellen, dass Bäume alles andere als hart sind, sondern flexibel im Wind hin und her schwanken. Wären sie steif, würden sie bei der kleinsten Böe einfach brechen.

Fluorid bringt nichts

In vielen Studien ist nachzulesen, dass in Ländern, in denen Fluorid dem Trinkwasser beigemischt wurde, die Zahnschäden nicht besser sind, als in Regionen, die ohne die Beimischung auskommt. Die Trinkwasserfluoridierung macht wenig Sinn, ist teuer und ist eine Zwangsmedikation.

In Doppelblindstudien in den USA, Neuseeland und Kanada wurde keine Verbesserung der Zahnqualität der Bevölkerung festgestellt. Ein wirklicher Zusammenhang zwischen der Verwendung von Fluorid in Zahncremes und Zahnqualität konnte ebenfalls nirgends nachgewiesen werden.

Der Stern schreibt in seiner Ausgabe vom 21.06.2007, dass sich die Anzahl der geschädigten Zähne pro Bundesbürger von 16,1 (1997) auf 14.5 (2005) reduzierte. Gleichzeitig hat die Anzahl von schweren Zahnfleischerkrankungen um 27% (Bsp. Paradontitis) zugenommen! Und vor diesen Erkrankungen sollen fluoridhaltige Zahncremes schützen.

1967 fand ein Gespräch zwischen der Zuckerindustrie und dem Bund Deutscher Zahnärzte statt. In diesem s.g. „Süßen Gespräch“ wurde eine gegenseitige Unterstützung vereinbart. Zucker, der Zähne schädigt, wurde nicht mehr als der Feind des Zahnschmelzes deklariert, sondern Fluorid als Freund der Zähne.

Der schleichende Tod

Gift

Fluorid

Auf amerikanischen Zahnpastatuben, hier Colgate Maifresh, kann man lesen:
WARNINGS: Keep out of reach of children under 6 years of age. If you accidentally swallow more than used for brushing, seek professional help or contact a poison control center immediately.

Selbst bei Wikipedia wird vor einer Überdosierung von Fluor gewarnt (http://en.wikipedia.org/wiki/Dental_fluorosis bzw. http://de.wikipedia.org/wiki/Fluorose).

 

 

Niemand schluckt wirklich so viel Fluorid

Man kann sich die Frage stellen, wie viel Fluorid tödlich ist. Hier ein kleines Video dazu.

Krebs durch Fluorid

Es gibt einige wissenschaftliche Beweise, dass der Fluorbedarf im Körper durch die tägliche Nahrung gedeckt werden kann und nicht zugeführt werden muss. Führt man Fluor dem Wasser zu, erhöht also damit die Konzentration, so kommt es zu mehr Krebserkrankungen, so Dr Donald Austin. Dieser stellte fest, dass Menschen in fluoridierte Gebieten eine 40% höhere Krebstodesrate hatten.
Fluorid hemmt die Zellen die Erbsubstanz, die DNA, zu reparieren. Diese nicht reparierten Bereiche können dazu führen, dass körpereigene Zellen zu wuchern beginnen und somit Krebs entsteht. Auch können Fluoride direkt Krebs auslösen, so Dr. Takeki Tsutsui, Nippon, Japan.

Video von Pro7

In einem Video von Pro7 wird neutral über Fluorid berichtet. Jeder Mensch darf und sollte für sich seine eigene Meinung zu Fluor bilden. Pro7

Zahncremes ohne Fluor

Du findest hier eine List von Zahncremes, die kein Fluor beinhalten. Vielleicht möchtest Du eine der Zahncremes ausprobieren.

Ein Tipp noch: Trinke keine Süßgetränke und verzehre nichts Süßes, ohne danach gleich die Zähne zu putzen. Zucker zerstört die Zähne!

Nach jedem Essen Zähneputzen nicht vergessen

Werbung:

WELEDA Kinder Zahngel 50 Milliliter

3,67 €

inkl. gesetztliche MwSt.
zzgl. ggf. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 24. Oktober 2017 7:56
Details
Dr. Rudolf Liebe Nachfolger Ajona Stomaticum medizinisches Zahncremekonzentrat, 1er Pack (1 x 25 ml)

5,15 €

inkl. gesetztliche MwSt.
zzgl. ggf. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 24. Oktober 2017 7:56
Details
Herbdent Ayurvedische Zahncreme mit Calcium

7,79 €

inkl. gesetztliche MwSt.
zzgl. ggf. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 24. Oktober 2017 7:56
Details

 

Eine Bitte

Falls Dir der Beitrag gefallen oder auch missfallen haben sollte, hinterlasse doch einen Kommentar oder tausche Dich in unserem Forum mit anderen Teilnehmern aus.

 

Bildnachweis: aleksandra85foto @ pixabay.com

 

 



Ähnliche Beiträge